September 2014

„Bilder für die Ewigkeit“ – Fotoausstellung im armenischen Sisian eröffnet

Poster zur Ausstellungseröffnung.

Eine Fotoausstellung des preisgekrönten Fotokünstlers Juraj Lipták mit dem Titel „Bilder für die Ewigkeit – Petroglyphen im Hochland Armeniens“ widmet sich derzeit in der armenischen Stadt Sisian der Arbeit einer armenisch-deutschen archäologischen Expedition.

Die Ausstellung wurde von der Deutschen Botschaft Eriwan mit Unterstützung von DVV International und weiteren Partnern ausgerichtet. DVV International ist seit 2013 in der abgelegenen Gegend Armeniens präsent und hat dort eine Volkshochschule eröffnet. Für die Bevölkerung der Stadt Sisian und die Teilnehmenden der Volkshochschule ist die Ausstellung ein wichtiges lokales Bildungsereignis.

In einer Mitteilung der Deutschen Botschaft Eriwan heißt es dazu: „Die Fotografien gewähren Einblicke in die Arbeit einer armenisch-deutschen Wissenschaftlergruppe, die im Rahmen des Projektes „Erfassung der prähistorischen Felsbilder im Hochland von Syunik“ seit drei Jahren zusammenarbeitet. […] Im Gegensatz zu üblichen archäologischen Bearbeitungen von Felsbildkunst beschränkt sich dieses Projekt nicht nur auf die reine Dokumentation der Bilder, sondern erschließt zusätzlich in Zusammenarbeit mit Vulkanologen und Geologen das naturräumliche Umfeld des Felsbildareales.“

Die Ausstellung wird bis zum 26. September täglich von 9.00-18.00 Uhr im Gebäude der Kunstschule Sisian öffentlich zugänglich sein.

Weitere Informationen: www.eriwan.diplo.de

DVV International

Weltweit

DVV International arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern.

Zur interaktiven Weltkarte