Mai 2018

Internationale Konferenz zu Erwachsenenbildung in Moldau und Rumänien

Teilnehmende der Konferenz in Moldau (rechts im Bild: Adela Scutaru-Gutu, Leiterin des DVV International Länderbüros Moldau)

Vom 25. bis zum 28. April 2018 fand länderübergreifend in Iasi, Rumänien und Chisinau, Moldau die fünfte Konferenz der Konferenzreihe „International Conferences on Adult Education“ mit dem Thema „Education for values – continuity and context“ („Bildung für Werte – Kontinuität und Kontext“) statt. Ausgerichtet wird die Konferenzreihe von der Universität Iasi, Partner waren dieses Mal unter anderem die Moldauische Staatliche Universität und DVV International.

Vom 25. bis zum 28. April 2018 fand länderübergreifend in Iasi, Rumänien und Chisinau, Moldau die fünfte Konferenz der Konferenzreihe „International Conferences on Adult Education“ mit dem Thema „Education for values – continuity and context“ („Bildung für Werte – Kontinuität und Kontext“) statt. Ausgerichtet wird die Konferenzreihe von der Universität Iasi, Partner waren dieses Mal unter anderem die Moldauische Staatliche Universität und DVV International.

Mehr als 100 Teilnehmende aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft aus rund 13 Ländern Europas – der EU und der östlichen Nachbarschaft – diskutierten zu Fragen rund um bewährte und innovative Strategien und Politiken für eine wertebasierte Erwachsenenbildung sowie deren praktische Umsetzung in unterschiedlichen Kontexten.

Die Herausbildung von Werten fördern

Die internationale Diskussion um Werte in der Bildung ist stärker geworden, seit in der Politik, Gesetzgebung und Finanzierung von Bildung die Förderung von Wissen, Kompetenzen und „skills“ den Vorrang hat vor der Herausbildung von Haltungen und Werten. Die Teilnehmenden waren sich einig, dass diesem Defizit entgegengewirkt werden sollte. Eine Keynote in der Eröffnungsveranstaltung mit dem Titel „Skills and values in international commitments“ zeigte auf, wie unterschiedlich beide Komponenten auch in wichtigen globalen Prozessen und Konzepten zur Erwachsenenbildung wie dem CONFINTEA-Prozess oder den globalen Nachhaltigkeitszielen verankert sind.

DVV International organisierte im Rahmen der Konferenz drei Workshops in Chisinau zu folgenden Themen:

  • Erwachsenenbildungszentren: Rolle und Funktion für Entwicklung und Innovation
  • Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 zur Stärkung von Werten und Kompetenzen
  • Lernende Städte und kreative Ökonomien

Während der Workshops präsentierten Mitarbeitende von DVV International und seine Partner aus Armenien, Belarus, Georgien und der Ukraine praktische Erfahrungen aus ihren Ländern.

Ehrendoktorwürde für ehemaligen Leiter von DVV International

Vor der Konferenz am 24. April 2018 verlieh die Moldauische Staatliche Universität dem ehemaligen Institutsleiter von DVV International, Prof. Heribert Hinzen, die Ehrendoktorwürde. In der Laudatio verwies der Dekan der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät auf die besonderen Leistungen, die Prof. Hinzen über Jahrzehnte hinweg für die internationale Erwachsenenbildung und das Lebenslange Lernen erbracht habe.

In einer anschließenden offenen Vorlesung zu „100 Jahre Volkshochschule – 50 Jahre DVV International“ für die Studierenden und Lehrkräfte der Moldauischen Staatsuniversität sprach Heribert Hinzen zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft lokaler und globaler Ziele und Aktivitäten in Erwachsenenbildung und Entwicklung.

Weitere Informationen (auf Englisch):
Gesamtprogramm der Konferenz (PDF)
Rede von Heribert Hinzen im Senat (PDF)

DVV International

Weltweit

DVV International arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern.

Zur interaktiven Weltkarte