Neue Publikation: Menschen auf der Flucht: Eine Herausforderung für die Erwachsenenbildung

Band 76 der Publikationsreihe IPE diskutiert aus nationaler und internationaler Sicht, welche Herausforderungen sich aus Flucht und Vertreibung für die Erwachsenenbildung ergeben und welchen Beitrag diese bei der Integration von Flüchtlingen leisten kann.

Band 76 der Publikationsreihe „International Perspectives in Adult Education“ (IPE) diskutiert aus nationaler und internationaler Sicht, welche Herausforderungen sich aus Flucht und Vertreibung für die Erwachsenenbildung ergeben und welchen Beitrag diese bei der Integration von Flüchtlingen leisten kann.

Flucht und Vertreibung sind eine große Herausforderung für die entsprechenden Aufnahmegesellschaften. Die Erwachsenenbildung ist dabei in besonderem Maße gefragt. So steht Deutschland vor einer historischen Kraftanstrengung: Hunderttausende Flüchtlinge müssen versorgt werden, sie brauchen Wohnungen, Geld, Arbeit und müssen die Sprache lernen, um sich in ihr neues Lebensumfeld und das Arbeitsleben integrieren zu können. Hier sind vor allem die deutschen Volkshochschulen gefordert, die inzwischen eine der größten Anbieter für Integrationskurse sind.

Im internationalen Bereich ist DVV International seit mehreren Jahren unter anderem in Aufnahmeländern für syrische Flüchtlinge aktiv und stellt sich wie die Volkshochschulen der Aufgabe, Flüchtlinge weiterzubilden und ihre Integration zu fördern. So unterstützt das Institut beispielsweise in Jordanien und in der Türkei Partnereinrichtungen bei der Durchführung von Bildungsprogrammen für Jugendliche und Erwachsene, in deren Mittelpunkt vor allem drei Themenfelder stehen: Psychosoziale Unterstützung, Konfliktprävention, und berufliche Bildung.

IPE 76 stellt schlaglichtartig die nationale und internationale Bildungsarbeit der Volkshochschulen und von DVV International im Kontext von Flucht und Vertreibung dar. Der Band greift dabei einzelne Aspekte auf, wie Erstorientierung, Sprachförderung für Flüchtlinge aber auch Weiterbildungsangebote für Mitglieder der Aufnahmegesellschaft beispielsweise zu interkultureller Kompetenz, und diskutiert diese anhand von konkreten nationalen und internationalen Beispielen aus der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung.

Die dabei gewonnen Erfahrungen geben Anregungen sowohl für die nationale als auch für die internationalen Erwachsenenbildung. Die deutschen Volkshochschulen können von der internationalen Arbeit von DVV International profitieren und umgekehrt.

Der Band ist eine gemeinsame Produktion von DVV und DVV International. Er ist in deutscher und englischer Sprache erschienen und sowohl als Printversion als auch online verfügbar.

Die Printversion kann über das Bestellformular kostenfrei bestellt werden. Die Onlineversion findet sich hier.

Weitere Bände der Reihe finden sich hier.

DVV International

Weltweit

DVV International arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern.

Zur interaktiven Weltkarte