Fünfte DVV International-Fachkonferenz zu Erwachsenenbildung und Entwicklung im Oktober 2017

Am 11. und 12. Oktober 2017 lädt DVV International ein internationales Fachpublikum zur „Adult Education and Development Conference“ nach Tiflis, Georgien. Bei der Konferenz dreht sich in diesem Jahr alles um "Erwachsenenbildungszentren als Schlüsselfaktor für Entwicklung - Aufgaben, Strukturen und Benefits".

Seit 2007 hat DVV International gemeinsam mit seinen Partnern insgesamt vier internationale Fachkonferenzen rund um die Themenkomplexe Erwachsenenbildung und Entwicklung ausgerichtet. Die englischsprachige Konferenzreihe BoCAED (Bonn Conferences on Adult Education and Development) widmete sich Schlüsselthemen der Erwachsenenbildung, wie beispielweise Berufsbildung im informellen Sektor, Finanzierung von Erwachsenenbildung oder Migration und Integration und reflektierte dabei die Erfahrungen aus der internationalen Arbeit von DVV International und seinen Partner. Die Konferenzen fanden in Bonn statt und boten Expertinnen und Experten aus Deutschland sowie dem europäischen und internationalen Ausland eine zweitägige Plattform für den Fachaustausch mit Podiumsdiskussionen, Workshops und interaktiven Tagungsformaten.

Um den fachlichen Dialog zwischen den verschiedenen Regionen zu stärken, mehr Teilnehmende von regionalen Partnerorganisationen von DVV International zu gewinnen und Best-Practice-Beispiele aus ausgewählten Partnerländern des Instituts vor Ort präsentieren zu können, wird die fünfte internationale Konferenz unter dem neuen Namen „Adult Education and Development Conference“ 2017 in Tiflis, Georgien, stattfinden. Dort hat DVV International in Kooperation mit seinen Partnern seit 2006 zahlreiche Bildungszentren gegründet, die berufliche, politische und kulturelle Weiterbildungsmaßnahmen sowie soziale und gesellschaftliche Aktivitäten insbesondere für benachteiligte Bevölkerungsgruppen anbieten.

Die Adult Education and Development Conference 2017 wird sich mit Aufgaben, Strukturen und Management von Erwachsenenbildungszentren auseinandersetzen und ihren Nutzen anhand von praktischen Beispielen verdeutlichen. Dabei wird auch diskutiert, welche Rolle und Verantwortung die Kommunen und Behörden übernehmen können und sollen, um die Erwachsenenbildung als  zentralen Faktor für Entwicklung nachhaltig zu stärken.

Mehr Informationen finden sich auf der Website zur Konferenz.

DVV International

Weltweit

DVV International arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern.

Zur interaktiven Weltkarte