Fördermittel für das zweite Halbjahr 2017: Projekt „Globales Lernen in der VHS“

    Vorbehaltlich der Mittelzusage durch Engagement Global können Volkshochschulen auch im zweiten Halbjahr 2017 die Förderung für Veranstaltungen mit entwicklungspolitischem und Nord-Süd-Bezug beantragen. Diese Möglichkeit besteht für Veranstaltungen in allen VHS-Fachbereichen. Gerne können Sie den Referenten Michael Kempmann für eine telefonische Beratung anrufen oder Ihren Antragsentwurf vorab für eine Rückmeldung mailen.

    Die Förderung erfolgt im Rahmen des Projekt „Globales Lernen in der VHS“ im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durch Engagement Global in Förderlinien für drei unterschiedliche Zielgruppen.

    Im Folgenden finden Sie die Ausschreibung und die Antragsunterlagen für die jeweilige Förderlinie und weitere Informationen, wie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Ihre Anträge schicken Sie bitte als Email-Anhang an den Referenten sowie gestempelt und rechtsverbindlich unterschrieben per Post an DVV International (Adresse unten). Die Einreichungsfrist ist der 15. Juni 2017 (keine Ausschlussfrist, verspätet eingegangene Anträge können ggf. nicht bearbeitet werden).

    Förderlinie 1: Entwicklungspolitische Fortbildungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren (GL-M)

    GL-M Ausschreibung 2-2017
    GL-M Antragsunterlagen 2-2017
    Arbeitshilfe 2-2017
    Höchstsätze

    Förderlinie 2: Entwicklungspolitische Bildungsangebote für Jugendliche (GL-J)

    GL-J Ausschreibung 2017
    GL-J Antragsunterlagen 2017
    Arbeitshilfe 2017
    Höchstsätze

    Förderlinie 3: Entwicklungspolitische Bildungsangebote für Erwachsene unter besonderer Berücksichtigung älterer Teilnehmender (GL-E)

    GL-E Ausschreibung 2017
    GL-E Antragsunterlagen 2017
    Arbeitshilfe 2017
    Höchstsätze

    Volkshochschulen, die rund um den Themenkomplex Flucht und Migration Veranstaltungen planen, finden hier weitere Informationen: „Globales Lernen in der VHS“ und Fördermöglichkeiten zum Themenkomplex Flucht und Migration

    Hinweise zu den Sustainable Development Goals (SDG) der Agenda 2030 aufbereitet für den Kontext „Globales Lernen in der VHS“ finden Sie hier:

    Broschüre: „VHS global gerecht – Impulse zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele in Bildungsangeboten der VHS“

    Wir bitten alle Antragsteller, sich an die Designrichtlinien des BMZ zu halten.

    Die Förderung erfolgt durch Engagement Global im Auftrag des BMZ auf der Grundlage des BMZ-Konzepts 159 für entwicklungspolitische Informations- Bildungsarbeit. 

    Hinweis: Sollten Sie für das erste Halbjahr 2017 noch eine Förderung beantragen wollen, nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt mit uns auf! Dafür benötigen Sie andere Formulare.

     Kontakt:

    Michael Kempmann

    DVV International
    Obere Wilhelmstraße 32
    53225 Bonn

    Tel.: 0228/97569-0
    Fax: 0228/97569-55
    kempmann@dvv-international.de

     

     

     

     

     

     

     

     

    Volkshochschulen, die rund um den Themenkomplex Flucht und Migration Veranstaltungen planen, finden hier weitere Informationen: „Globales Lernen in der VHS“ und Fördermöglichkeiten zum Themenkomplex Flucht und Migration

     

     

     

     

    Wir bitten alle AntragstellerInnen, sich an die Designrichtlinien des BMZ zu halten.

    Die Förderung erfolgt durch Engagement Global im Auftrag des BMZ und erfolgt auf der Grundlage des BMZ-Konzepts 159 für entwicklungspolitische Informations- Bildungsarbeit.

    Kontakt:

    Michael Kempmann

    DVV International
    Obere Wilhelmstraße 32
    53225 Bonn

    Tel.: 0228/97569-43
    Fax: 0228/97569-55
    kempmann@dvv-international.de

    VHS-Kooperationen

    Weltweit

    DVV International arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern.

    Zur interaktiven Weltkarte