Veranstaltungen zum Globalen Lernen in der Volkshochschule

Workshop: "VHS global gerecht - Impulse zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele in Bildungsangeboten der VHS"

Teil 1 am Montag, den 8. Mai 2017, 10.30 Uhr – 16.30 Uhr

Die 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedete Agenda 2030 mit den 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) ruft alle Menschen auf, sich an der Umsetzung einer "Transformation der Welt zum Besseren" zu Beteiligen. Das bietet eine große Bandbreite an inhaltlichen Anknüpfungspunkten für alle Fachbereiche der VHS. Der Workshop lädt Sie ein, darüber nachzudenken, wie in Ihrem fachlichen Kontext Fragen nach einer global-gerechten Weltentwicklung konkret Raum gegeben werden kann.

Ob Sie bestehende Bildungsangebote oder Projektideen im Hinblick auf die Nachhaltigkeitsziele weiterentwickeln oder spezifische Angebote zu Themen der Agenda 2030 neu konzipieren und hierfür Projektgelder beantragen wollen: Dieser Workshop bietet allen interessierten Akteuren im Kontext der VHS –  wie Kursleitenden, Fachbereichsleitenden, DozentInnen –  die Gelegenheit, sich vertieft mit den Nachhaltigkeitszielen auseinanderzusetzen und Konzepte für Bildungsangebote zu entwickeln und umzusetzen. Es wird viel Gelegenheit zu Information, Austausch und der Entwicklung von Ideen geben. Die Teilnehmenden haben zudem die Möglichkeit, über die Workshops hinaus bei der Umsetzung der Projekte von der Kursleitung begleitet und beraten zu werden.

Der 2-stufige Workshop wird durch das BMZ-Ressortforschungsvorhaben „Wirkungen und Methoden der Wirkungsbeobachtung in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit” wissenschaftlich begleitet. In diesem Zusammenhang werden Feedback-Daten wissenschaftlich ausgewertet und in anonymisierter Form dem Forschungsvorhaben zur Verfügung gestellt.

Termine:
• Workshop 1 am Montag, 8.5.2017, 10.30 – 16.30 Uhr, bei DVV International in Bonn
• Workshop 2 voraussichtlich 1. Quartal 2018, Ort wird noch festgelegt

Fahrtkosten können gegen Originalbelege gemäß Bundesreisekostengesetz (BRKG) erstattet werden, ebenso ist bei weiterer Anreise die Erstattung von Übernachtungskosten möglich (vgl. Globales Lernen Höchstsätze). Taxikosten können leider nicht erstattet werden.

Kursinhalte:
• Workshop 1: Agenda 2030 und die Nachhaltigkeitsziele – Entstehung, lokal-globale Zusammenhänge, Auswirkungen, Bezüge zum eigenen Kontext; Erarbeitung von Konzepten für Bildungsangebote in Fachbereichen und Unterrichtskontexten der VHS.
Nach Workshop 1 besteht die Möglichkeit der Beratung und Begleitung bei der Umsetzung der Bildungsangebote durch die Kursleitung.
• Workshop 2: Reflexion und Dokumentation der gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse bei der Umsetzung der Konzepte; Auswertung und Weiterentwicklung der Bildungsangebote.

Zur Kursleiterin:
Nach Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit arbeitet Gundula Büker seit vielen Jahren in der Erwachsenenbildung zu Themen und Zugängen des Globalen Lernens mit Schwerpunkt auf der Fortbildung von MultiplikatorInnen. Seit 2015 leitet sie verschiedene Projekte zur Agenda 2030/den Nachhaltigkeitszielen des EPiZ Reutlingen und des Dachverbandes Entwicklungspolitik Baden-Württemberg DEAB e.V. Gundula Büker wird bei der Kursleitung unterstützt von der Fachreferentin für Globales Lernen des DVV International.
 
Materialien:
Zu Ihrer Information finden Sie hier weitere Informationen.
 
Anmeldung und Rückfragen:
Bitte melden Sie sich bis zum 07.04.2017 an unter: steffen@dvv-international.de an, bei Rückfragen können Sie sich gerne telefonisch an Julia Steffen wenden: 0228/975 69 43.

VHS-Kooperationen

Weltweit

DVV International arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern.

Zur interaktiven Weltkarte