Westafrika und Nordafrika

Westafrika

Von Bamako, Mali, aus steuert das Regionalbüro von DVV International seine Aktivitäten in der Region Westafrika. Das Institut fördert die Vernetzung von Partnern in den westafrikanischen Ländern Guinea und Mali mit gemeinsamen Seminaren, Weiterbildungen sowie gegenseitigen Besuchen. Aber auch mit der Arbeit von DVV International im nordafrikanischen Marokko bestehen Verknüpfungen. So ermöglichen beispielsweise Ausbilderinnen und Ausbilder aus Mali die Einführung der von Paolo Freire inspirierten REFLECT-Methode (Regenerated Freirian Literacy through Empowering Community Techniques) in Marokko, während marokkanische Fachleute bei grenzübergreifenden Bildungsprogrammen für nomadische Bevölkerungsgruppen im Sahel einen wichtigen Beitrag leisten.

In den westafrikanischen Ländern haben sich mittlerweile viele Organisationen, die im Bereich funktionaler Alphabetisierung von Jugendlichen, Erwachsenenbildung und Lebenslangen Lernens tätig sind, in Netzwerken organisiert. So ist das Pamoja-Netzwerk Westafrika einer der wichtigsten Partner von DVV International und pflegt den Austausch und die Weiterbildung von REFLECT-Praktikerinnen und -Praktikern in der Region. Die Netzwerke sehen ihre Aufgabe darin, Grundbildung und Fertigkeiten zu vermitteln, die sich unmittelbar an den Lebensbedingungen der Menschen orientieren und sich insbesondere an Frauen richten. Darüber hinaus setzen sie sich dafür ein, dass die Erwachsenenbildung einen höheren Stellenwert in der Bildungspolitik bekommt.

Ein wichtiger Schwerpunkt der Arbeit ist der Austausch unter den Partnerländern. So hat DVV International beispielsweise gemeinsam mit Praktikerinnen und Praktikern unter anderem aus Guinea, Mali, Marokko, Niger, Burkina Faso und Benin ein für westafrikanische Universitäten und Multiplikatoren gedachtes Handbuch für Erwachsenenbildnerinnen und -bildner entwickelt.

Gerade in der jüngsten Krise im Gesundheitswesen in Westafrika (Ebola) oder bei der Schaffung und Sicherung eines dauerhaften Friedens (zeitweilige Besetzung von Nordmali, Bedrohung der gesamten Sahelregion durch den Vormarsch organisierter Kriminalität und islamistischer Milizen) ist die Erwachsenenbildung ein wesentlicher Schlüssel zur Lösung der Probleme.

Nordafrika

In Nordafrika ist DVV International mit einem Länderbüro in Marokko vertreten. Das Programm in Marokko wird von der Zentrale in Bonn aus koordiniert. Im Mittelpunkt der Arbeit in Marokko stehen zwei Themen: In Zusammenarbeit mit deutschen Volkshochschulen fördert DVV International den Aufbau von Erwachsenenbildungszentren und eines Systems der Erwachsenenbildung. Zusätzlich unterstützt das Institut Erwachsenenbildnerinnen- und bildner und Nichtregierungsorganisationen, die mit der REFLECT-Methode arbeiten und sich dafür einsetzen, Alphabetisierungskurse partizipativer und wirksamer zu gestalten.