Naher Osten

Seit 2009 arbeitet DVV International mit Partnern im Nahen Osten zusammen. Das Regionalbüro in Jordanien wurde 2010 eröffnet, das Länderbüro für Palästina in Ramallah 2012. Eine Zweigstelle im Gazastreifen folgte 2013.  

Der Nahe Osten steht vor großen Herausforderungen. Die zum Teil gewaltsam ausgetragenen Konflikte bringen nicht nur unvorstellbares Leid über die betroffenen Menschen, sondern werfen auch die Entwicklung der Region immer wieder zurück. Auch Jordanien wird von diesen Entwicklungen erschüttert – aktuell vor allem durch den Zustrom von Flüchtlingen aus Syrien. Eine weitere Herausforderung besteht im Ringen zwischen modernen und konservativen Kräften und dem neuen islamischen Fundamentalismus. Formal handelt es sich zwar bei allen Staaten in der Region um Demokratien, faktisch herrschen jedoch autokratische Strukturen vor. Der Kampf um Macht und Deutungshoheit spielt sich nicht nur in bewaffneten Konflikten, in Parlamenten, Fernsehdebatten oder Moscheen ab, auch das Bildungssystem ist Schauplatz dieser Auseinandersetzung. Hier gilt es die wenigen Einrichtungen zu unterstützen, die sich einer demokratisch inspirierten partizipativen und teilnehmerorientierten Bildung verschrieben haben.

Schließlich hemmen Konflikte, Ressourcenarmut und mangelnde Umverteilung die Wirtschaftsentwicklung und sorgen für hohe Arbeitslosenquoten. Insbesondere Frauen und junge Erwachsene unter 25 Jahren sind betroffen. Gefragt sind innovative Ideen, um passende Geschäftszweige zu entwickeln und maßgeschneiderte Ausbildungsprogramme, die auf den Interessen und Möglichkeiten vor Ort aufbauen. 

DVV International hat es sich gemeinsam mit seinen Partnern zum Ziel gesetzt, Jugendliche und junge Erwachsene dabei zu unterstützen, ihr Potenzial zu entfalten und sich ins wirtschaftliche, politische und soziale Leben einzubringen und so einen Beitrag zu Frieden und Entwicklung zu leisten.

Schwerpunkte der Arbeit von DVV International im Nahen Osten sind die Entwicklung innovativer Bildungsprogramme, die Qualifizierung von Fachkräften der Erwachsenenbildung, der Aufbau von Erwachsenenbildungszentren und die Verbesserung der politischen und rechtlichen  Rahmenbedingungen für Erwachsenenbildung. Entsprechende Projekte werden in Jordanien und Palästina umgesetzt. Ein weiteres wichtiges Arbeitsfeld ist die Vernetzung und Lobbyarbeit für Lebenslanges Lernen. DVV International unterstützt vier Netzwerke mit Hunderten von Mitgliedsorganisationen aus der gesamten arabischen Welt.

Angesichts der Flüchtlingskrise in Verbindung mit dem Syrienkonflikt hilft DVV International Partnern in Jordanien bei der Integration syrischer Flüchtlinge durch Bildungsprogramme