Tadschikistan

  • Das Team von DVV International in Tadschikistan

  • Berufliches Training im “National Adult Training Center”

  • Wohltätigkeitsveranstaltung des zentralasiatischen gerontologischen Zentrums während der „Education Week

  • Gebirge in Tadschikistan

DVV International hat die Arbeit in Tadschikistan in 2003 begonnen. Bis 2009 wurden die Projekte gemeinsam mit verschiedenen staatlichen und nichtstaatlichen Partnern über das Regionalbüro für Zentralasien mit Sitz in Taschkent, Usbekistan, durchgeführt. Seit 2009 existiert ein eigenes Landesbüro in Duschanbe. Tadschikistan rangiert auf Platz 133 des Human Development Index der Vereinten Nationen (2014), der 187 Länder umfasst. Somit gehört Tadschikistan zu der Gruppe der Länder mit „mittlerer menschlicher Entwicklung“. Gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen führt DVV International Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität der beruflichen Aus- und Weiterbildung für benachteiligte Bevölkerungsgruppen durch. Es unterstützt den Ausbau und die Organisationsentwicklung des Netzwerks von Organisationen der formellen und non-formellen Erwachsenenbildung und engagiert sich für die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen für Erwachsenenbildung in Tadschikistan.

Arbeitsschwerpunkte

Verbesserung des Bildungsangebotes für sozial benachteiligte Bevölkerungsgruppen: Für sozial benachteiligte Bevölkerungsgruppen wie Arbeitslose, Gefängnisinsassen, Frauen und Jugendliche werden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Erwachsenenbildungsträgern in Duschanbe und in verschiedenen  Regionen des Landes arbeitsmarktorientierte Bildungskurse angeboten.

Stärkung der Kapazitäten von Erwachsenenbildungsträgern und anderer zivilgesellschaftlicher und staatlicher Partner: DVV International stärkt die Kapazitäten seiner Partner durch die Weiterbildung von pädagogischem und administrativem Personal, die Aktualisierung von Curricula und Materialhilfen. Das Länderbüro trägt so zur Verbesserung der Qualität des Kursangebotes in verschiedenen Regionen bei. Um die Qualität der Berufsorientierung für Jugendliche und Erwachsene zu verbessern, unterstützt DVV International das staatliche Berufsorientierungszentrum.

Stärkung des tadschikischen Erwachsenenbildungsverbandes: DVV International unterstützt und berät den tadschikischen Erwachsenenbildungsverband und führt Weiterbildungsmaßnahmen für das Personal durch. Darüber hinaus fördert DVV International die Zusammenarbeit des Verbandes mit anderen Erwachsenenbildungsnetzwerken aus der Region Zentralasien, aber auch mit überregionalen Netzwerken wie beispielsweise dem asiatischen Erwachsenenbildungsverband ASPBAE (Asia South Pacific Association for Basic and Adult Education).

Förderung des Austauschs zu erwachsenenbildungsrelevanten Themen national und international: Durch Beratung, den Einsatz von internationalen Expertinnen und Experten, Studienreisen und die Organisation von Runden Tischen und Konferenzen in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Akteuren trägt DVV International zur Verbesserung der Rahmenbedingungen im Bildungssektor bei. Um den internationalen Austausch zu fördern, unterstützt DVV International die Teilnahme von kirgisischen Erwachsenenbildnerinnen und -bildnern sowie Entscheidungstragenden an regionalen und internationalen Veranstaltungen.

Partner

Zu den Partnern von DVV International in Tadschikistan zählen sowohl staatliche als auch nichtstaatliche Akteure. Wichtige staatliche Partner sind das Ministerium für Arbeit, Migration und Beschäftigung mit den dazugehörigen staatlichen Erwachsenenbildungszentren und Berufsorientierungszentren; das Bildungsministerium sowie die Hauptverwaltung für den Straffvollzug des Justizministeriums. Zu den nichtstaatlichen Partnern zählen der tadschikische Erwachsenenbildungsverband, die Nichtregierungsorganisationen „Youth House“, „Jahon“, „Bureau of Human Rights“, „Nur“ und „Madina“. Im Rahmen der internationalen Partner sind die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) und die European Training Foundation (ETF) zu erwähnen.