Armenien

  • Das Team von DVV International in Armenien

  • Kochkurs im Bildungszentrum des Bistums Shirak

  • Ein Teilnehmer des Projekts Armenia Total(itar) erzählt die Geschichte seines Großvaters

  • Blick auf Eriwan

Mittlerweile einer der wichtigsten Akteure der Erwachsenenbildung im Land, besteht das Länderbüro von DVV International in Armenien seit Anfang 2002.

Im Rahmen der politischen und wirtschaftlichen Reformprozesse nach dem Zerfall der Sowjetunion ist Armenien, wie alle südkaukasischen Länder, mit verschiedenen Problemen konfrontiert. Der Transformationsprozess dauert lange und der Status eines stabilen demokratischen Systems sowie einer funktionierenden Marktwirtschaft ist noch nicht erreicht. Erfolgreiche Reformen auf dem Arbeitsmarkt sind eine der wichtigsten Voraussetzungen für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung des Landes. Gleichzeitig stellt der Arbeitsmarkt neue Anforderungen an Arbeitnehmende, neue Qualifikationen und Fertigkeiten sind notwendig und der Bedarf an beruflicher Bildung ist hoch.

In Armenien ist die Erwachsenenbildung nicht als ein unabhängiger Bildungssektor anerkannt und erhält keinerlei staatliche Unterstützung. DVV International hat daher das Ziel, die breite Öffentlichkeit und die Entscheidungstragenden über die Rolle und Bedeutung der Erwachsenenbildung aufzuklären.

Arbeitsschwerpunkte

Aufbau eines funktionierenden Erwachsenenbildungssystems: DVV International unterstützt die Gründung und die Arbeit von Erwachsenenbildungszentren in den verschiedenen Provinzen des Landes. Das Institut fördert ebenfalls den Aufbau und die Arbeit eines Erwachsenenbildungsverbandes.

Berufliche Bildung: DVV International stärkt die Kompetenzen der Arbeitsagentur und hilft bei der Qualifizierung von Arbeitslosen. Auch die von DVV International unterstützten Erwachsenen-bildungszentren bieten berufliche Bildung und Umschulungen an, die sich insbesondere an benachteiligte Bevölkerungsgruppen richten, um ihre Chancen am Arbeitsmarkt zu verbessern.

Vernetzung und Austausch: DVV International fördert die Kooperation und den Austausch zwischen armenischen Erwachsenenbildnerinnen und -bildnern, Fachspezialisten und Entscheidungstragenden sowie deren Kolleginnen und Kollegen im Südkaukasus und in Europa.

Versöhnungsprojekte: DVV International führt in Armenien Versöhnungsprojekte durch. Ein Beispiel ist das Versöhnungsprojekt „Acting together“ zwischen der Türkei und Armenien.

Partner

Mit dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Republik Armenien besteht eine langjährige Kooperation in den Bereichen der Erwachsenenbildungsgesetzgebung sowie bei der strategischen Entwicklung des Sektors Erwachsenenbildung und Lebenslanges Lernen. Sehr eng kooperiert das Institut auch mit der Arbeitsagentur, die zum Ministerium für Arbeit und soziale Fragen gehört. Die Arbeitsagentur beteiligt sich auch finanziell an Schulungen, die von verschiedenen Partnern von DVV International angeboten werden. Darüber hinaus arbeitet DVV International seit Jahren mit verschiedenen Erwachsenenbildungszentren zusammen, darunter die Erwachsenenbildungszentren in Gjumri (Sozialpädagogisches Zentrum der Diözese Schirak der Armenisch-Apostolischen Kirche) und Sisian (Volkshochschule Sisian).