Georgien

  • Das Team von DVV International in Georgien
    © Mzia Lekveishvili

  • Computerkurs in der Volkshochschule Koda
    © Mzia Lekveishvili

  • Englischkurs in der Volkshochschule Koda
    © Mzia Lekveishvili

  • Khevsureti, Mutso, Georgien
    © Mzia Lekveishvili

Im Jahr 2002 eröffnete DVV International sein Länderbüro in Georgien, das sich mittlerweile zu einem der wichtigsten Akteure der Erwachsenenbildung im Land entwickelt hat.

Im Rahmen der politischen und wirtschaftlichen Reformprozesse nach dem Zerfall der Sowjetunion ist Georgien, wie alle südkaukasischen Länder, mit verschiedenen Problemen konfrontiert. Der Transformationsprozess dauert lange und der Status eines stabilen demokratischen Systems sowie einer funktionierenden Marktwirtschaft ist noch nicht erreicht. Erfolgreiche Reformen auf dem Arbeitsmarkt sind eine der wichtigsten Voraussetzungen für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung des Landes. Gleichzeitig stellt der Arbeitsmarkt neue Anforderungen an Arbeitnehmende, neue Qualifikationen und Fertigkeiten sind notwendig und der Bedarf an beruflicher Bildung ist hoch.

Nach dem Konflikt mit Russland 2008 und der Abspaltung der ehemals georgischen Regionen Südossetien und Abchasien sind viele Menschen aus der Region nach Georgien geflüchtet. Diese Binnenflüchtlinge sind eine wichtige Zielgruppe der Angebote von DVV International.

Die Erwachsenenbildung ist in Georgien nicht als eigenständiger Bildungssektor anerkannt und erhält keinerlei staatliche Unterstützung. Viele Maßnahmen in Georgien sind daher besonders darauf ausgerichtet, die breite Öffentlichkeit und die Entscheidungsträger über die Rolle und Bedeutung der Erwachsenenbildung aufzuklären.

Arbeitsschwerpunkte

Aufbau von Erwachsenenbildungszentren: Gemeinsam mit Partnerorganisation hat DVV International neun Volkshochschulen nach deutschem Vorbild in verschiedenen Regionen des Landes aufgebaut, um vor allem auf die Bedarfe der Binnenflüchtlinge einzugehen. Sie bieten unter anderem Kurse im Bereich Grundbildung und beruflicher Bildung an. Die Zentren stellen für die erwachsene Bevölkerung in diesen Regionen oft die einzige Chance für Weiterbildung dar. Durch ihre Angebote konnten sie in relativ kurzer Zeit sowohl den Binnenflüchtlingen als auch den Gastgemeinden „Werkzeuge“ an die Hand geben, die zur Einkommenssteigerung und zu mehr Teilhabe an der Gesellschaft beitragen können.

Capacity Building: DVV International unterstützt die georgischen Volkshochschulen bei der Entwicklung von Programmen und Curricula für einkommensschaffende Maßnahmen sowie bei der Weiterqualifizierung von Ausbilderinnen und Ausbildern. Das Institut fördert darüber hinaus die Vernetzung der georgischen Volkshochschulen untereinander und mit deutschen Volkshochschulen.

Lobbyarbeit: DVV International kooperiert im Bereich Lobbyarbeit eng mit dem georgischen Verband für Erwachsenenbildung (Georgian Adult Education Network – GAEN). Regelmäßig finden Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft sowie der Lokalregierungen und anderer im Bildungsbereich tätiger Organisationen statt. Ebenfalls regelmäßig werden Erwachsenenbildungsfestivals durchgeführt, um das öffentliche Bewusstsein für die Vorteile und den Nutzen von Erwachsenenbildung zu schärfen und ihren Beitrag zur Armutsbekämpfung und zur sozio-ökonomischen Entwicklung des Landes hervorzuheben.

Geschichtsaufarbeitung: DVV International unterstützt Projekte verschiedener zivilgesellschaftlicher Organisationen zur Aufarbeitung der sowjetischen Geschichte. Ein Beispiel ist das Projekt „Soviet Tbilis“, das in Kooperation mit der Organisation SovLab (Soviet Past Research Laboratory) durchgeführt wird. 

Partner

DVV International arbeitet im Bereich der beruflichen Bildung eng mit dem Georgischen Ministerium für Bildung und Wissenschaft zusammen (Fortbildung von Lehrkräften, Etablierung eines Berufsberatungssystems). Weitere Themen der Zusammenarbeit sind die Verankerung der Erwachsenenbildung in der Gesetzgebung sowie die Diskussion von Strategien im Bereich Erwachsenenbildung und Lebenslanges Lernen. Wichtige strategische Partner sind auch die georgischen Volkshochschulen, die DVV International mit aufgebaut hat. Im Bereich der Geschichtsaufarbeitung unterstützt das Institut verschiedene zivilgesellschaftliche Organisationen.