Reaktion von DVV International Zentralasien

Professionalisierung der Erwachsenenbildung im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie

Die im Jahr 2019 entwickelte Fernlehrgangsplattform www.cgtvet.uz ermöglicht es DVV International Usbekistan, Möglichkeiten für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Partnerorganisationen zu schaffen, ihre Fähigkeiten während der COVID-19-Pandemie und der Massenquarantäne auszubauen.

Im April 2020 absolvierten 32 Bildungsspezialistinnen und –spezialisten aus allen Regionen Usbekistans den Fernlernkurs zum ersten Curriculum GlobALE (CG) Modul. Der Kurs war in sechs Stufen unterteilt; jede Stufe dauerte jeweils eine Woche. Pro Stufe erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Aufgaben und Schulungsmaterialien zum Selbststudium (elektronische Materialien, Videopräsentationen, zusätzliche Materialien zur Vertiefung der einzelnen Themen). Um die Aufgaben und Diskussionen zu koordinieren, wurde auf der Plattform ein spezielles Forum eingerichtet, welches den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erlaubte, mit ihren Tutorinnen und Tutoren zu interagieren. An manchen Stellen wurden elektronische Umfragen eingesetzt, um das Verständnis der E-Learning-Inhalte zu testen. Als zusätzliches Kommunikationsmittel wurde ein Telegramm-Gruppenchat eingesetzt.


Nachdem die erste Gruppe den Kurs abgeschlossen hatte, kam eine weitere Gruppe von etwa 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Kulturzentren kooperierender Partner zusammen. Vom 25. April bis zum 15. Juni vertieften die Bildungsspezialistinnen und –spezialisten nicht nur ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in zeitgenössischen Ansätzen der Erwachsenenbildung, sondern auch ihr berufliches Netzwerk und ihre Fähigkeit, Online-Ressourcen für Lehr- und Lernzwecke zu nutzen. Die Plattform stellt auch notwendige unterstützende Literatur und Informationen zur Erwachsenenbildung zur Verfügung.

Der Kurs wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, dem Ministerium für höhere und sekundäre Sonderbildung und anderen Partnern positiv bewertet. Gegenwärtig arbeitet DVV International Usbekistan mit Partnern an der Vorbereitung des dritten Kurses mit einer weiteren Teilnehmendengruppe (ca. 90 Personen). Parallel zu dieser Arbeit wurde mit der Entwicklung des zweiten Online-CG-Moduls begonnen. Es ist geplant, dass alle CG-Module für E-Learning-Zwecke digitalisiert und in usbekischer und russischer Sprache allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in ganz Usbekistan zur Verfügung gestellt werden.

Teilnehmerstimme

Ich denke, dass der Kurs äußerst relevant und notwendig ist. Ich mochte die Inhalte, das Format, die Lernmaterialien, die Aufgaben und die Art der Durchführung. Der Kurs soll nicht nur Wissen erweitern, sondern auch Fähigkeiten testen. Ehrlich gesagt habe ich immer gedacht, dass "Fernunterricht" sehr schwierig ist und dass es auf diese Weise schwierig sein wird, Lehrmaterialen zu verstehen. Meine früheren Erfahrungen, die ich vor einigen Jahren gesammelt habe, bildeten die Grundlage für diese Annahme. Deswegen habe ich Angebote zum Fernunterricht immer abgelehnt. Dieser Kurs änderte nicht nur meine Einstellung zu dieser Form des Lernens, sondern ermutigte mich auch, mehrere andere Fernlernkurse zu belegen und selbstständig Fernlernkurse zu organisieren, um mein Wissen und meine Fähigkeiten weiterzugeben.

Ich danke den Organisatoren dieses Kurses und denen, die diese Plattform in Usbekistan fördern. Sie kann viele positive Veränderungen in unserer Gesellschaft bewirken!

Sardor Gaziev, Kursteilnehmer / Freiberuflicher Trainer