Modellkonzepte für vhs Kurse zu den Themen Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Wir bekommen immer wieder interessierte Anfragen von Kolleginnen und Kollegen aus den Volkshochschulen, die gerne Kurse des Globalen Lernens und der Bildung für Nachhaltige Entwicklung umsetzen möchten.

Doch wo fängt man am besten an? Welche Themen bieten sich an? Wie kann so ein Kursaufbau aussehen? Wie gestaltet man den Kurs zielgruppengerecht? Was gibt es Organisatorisches zu beachten? Welche begleitenden Materialien sind eine sinnvolle Ergänzung zum Kursinhalt?

Mit unseren Modellkonzepten bieten wir einfache Antworten auf diese Fragen.

Wir wollen Hauptamtlichen Mitarbeitenden (HPMs) eine Möglichkeit bieten, unkompliziert, und ohne konzeptionellen Aufwand, Kurse des Globalen Lernens und der BNE organisieren zu können.

Die Modellkonzepte umfassen den Ablauf eines Kurses, inklusive Zeitplanung und weiterer organisatorischer Hinweise, sowie den Kursinhalt und Hinweise zu begleitenden Materialen.

Die Modellkonzepte decken eine Bandbreite an Themen des Globalen Lernens und der BNE ab. Sie finden die Modellkonzepte im Folgenden:

1. Gutes Leben für alle: Gestalte deinen Utopie Spaziergang durch […] im Jahr 2035 zum Thema Sorge-/Carearbeit

Zielgruppe: (Junge) Erwachsene

Format: Veranstaltungsreihe mit fünf Workshops à 3 Stunden und 15 Minuten

Autorinnen: Lea Carstens, Katharina Donath, Martina Luis

Inhalt: In dieser Veranstaltungsreihe geht es darum, wie Care-Arbeit in Ländern des Globalen Südens stattfindet und wie wir sie uns für uns selbst wünschen. Teilnehmende reflektieren im Rahmen eines utopischen Stadtspaziergangs bestehende gesellschaftliche Strukturen im eigenen Lebensumfeld und im globalen Kontext und erkennen ihren eigenen Wirkungskreis, um gesellschaftliche Transformation mitzugestalten.

Modellkonzept "Gutes Leben für alle" herunterladen (PDF)

2. Globale Machtstrukturen und koloniale Kontinuitäten

Zielgruppe: Erwachsene ab 16 Jahren

Format: Projektwoche in der Schule oder außerschulische Bildungsarbeit

Autorinnen: Lea Carstens, Katharina Donath, Martina Luis

Inhalt: Die Projektwoche hat zum Ziel, dass Teilnehmende die Ursachen und die Funktionsweise von struktureller Diskriminierung und Rassismus verstehen. Durch einen Blick auf die Kolonialgeschichte und aktuelle fortdauernde koloniale Spuren werden sie für die Zusammenhänge der Geschichte und Gegenwart sensibilisiert.

Modellkonzept "Globale Machtstrukturen" herunterladen (PDF)

3. Vielfalt – Diversität und Macht in der globalisierten Welt

Zielgruppe: Erwachsene ab 16 Jahren

Format: Tagesveranstaltung 8 Stunden inkl. Pause

Autorinnen: Lea Carstens, Katharina Donath, Martina Luis

Inhalt: Während dieser Tagesveranstaltung haben Teilnehmende die Möglichkeit, sich mit gesellschaftlicher Vielfalt auseinanderzusetzen und diese anzuerkennen,  über bestehende (Ungleichheits-) Strukturen, sowohl in Deutschland als auch global, zu reflektieren und Möglichkeiten zu erkennen, diese umzugestalten. Teilnehmende besprechen die eigene gesellschaftliche Positionierung sowie Mechanismen von Ausgrenzung, Diskriminierung sowie Rechtspopulismus.

Modellkonzept "Vielfalt" herunterladen (PDF)

4. Nachhaltig leben – Konsum & Lifestyle

Zielgruppe: Teilnehmende des Zweiten Bildungsweges (Junge Erwachsene mit unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Lebensbiographien im Alter von 16 bis 26)

Format: Veranstaltungsreihe mit 46 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten

Autorin: Angelika Pöppel, Referentin für Entwicklungszusammenarbeit

Inhalt: Das Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, dass Teilnehmende verstehen, dass ihre Alltagshandlungen globale Auswirkungen haben, hier demonstriert am Beispiel Konsum. In einem ganzheitlichen Ansatz werden eigene Lebensstrategien, Positionen, Sicht- und Denkweisen hinterfragt. Durch Perspektivwechsel üben sich die Teilnehmenden darin, ihren eigenen Konsum und Lifestyle aus anderen Blickwinkeln zu betrachten, eigene Handlungsansätze zu entwickeln und ihre Ergebnisse zu präsentieren.

Modellkonzept "Nachhaltig leben" herunterladen (PDF)

Cookie-Einstellungen
Sie verlassen DVV International
Wichtiger Hinweis: Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Webseiten von DVV International. DVV International macht sich die durch Links erreichbaren Webseiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalt nicht verantwortlich. DVV International hat keinen Einfluss darauf, welche personenbezogenen Daten von Ihnen auf dieser Seite verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite entnehmen.