DVV International beendet seine Aktivitäten in Belarus

Das DVV International Team aus Belarus

Das DVV International Team aus Belarus

Nach zwölf Jahren erfolgreicher Arbeit in Belarus endete die Tätigkeit des Länderbüros von DVV International zum 31. Dezember 2021 aufgrund einer Entscheidung der belarussischen Behörden.

DVV International bedauert es sehr, dass zahlreiche Partnerschaften aufgelöst und gemeinsame Projekte und Programme eingestellt werden mussten. Gemeinsam mit Dutzenden von Partnerorganisationen haben wir uns für das Recht auf Erwachsenenbildung stark gemacht und uns dafür eingesetzt, dass Erwachsenenbildung als ein öffentliches Gut anerkannt wird. Durch verschiedene Projekte haben wir die Idee der lernenden Städte gefördert und Erwachsenenbildungseinrichtungen als einen wichtigen Teil des Systems des lebenslangen Lernens unterstützt. 

Zwölf Jahre unermüdlicher Einsatz für die Förderung der Erwachsenenbildung

Seit 2009 haben wir gemeinsam mit Partnern aus der Zivilgesellschaft und dem öffentlichen Bildungssektor 15 Großprojekte durchgeführt und über 100 kleinere Projektinitiativen unterstützt. Es wurden mehr als 1.000 Veranstaltungen mit über 30.000 Teilnehmenden durchgeführt. Wir arbeiteten mit älteren Menschen, Landbewohner*innen, Strafgefangenen und Haftentlassenen, Menschen mit Behinderungen, Pädagog*innen und Andragog*innen und vielen mehr zusammen. Unser Ziel war es, ihnen allen die Möglichkeit zu geben, berufliche und lebenspraktische Fähigkeiten zu entwickeln, sowohl im Rahmen der formalen als auch der non-formalen Bildung.

Wir haben die Arbeit unserer Partner auf unserer regionalen Website, in unserem Newsletter und auf unserer Facebook-Seite sowie auf verschiedenen Konferenzen, Foren und Festivals bekannt gemacht. Der erste akademische Kurs für Andragog*innen wurde entwickelt und gestartet, und die Stadt Witebsk trat dem Globalen Netzwerk lernender Städte der UNESCO bei.

Die Arbeit wird in anderem Rahmen fortgesetzt

Die formalen Abwicklungsprozesse sind abgeschlossen. Aber wir hoffen, dass dies kein Abschied ist, sondern nur eine kurze Pause. Wir sind allen Partnern dankbar, die in den vergangenen zwölf Jahren ihr Fachwissen und die Ressourcen ihrer Organisationen in die gemeinsame Sache eingebracht haben. Wir wissen, dass unsere Kolleg*innen und Partner in Belarus noch viele konkrete Pläne für die Entwicklung des nationalen Erwachsenenbildungssystems haben. Und wir würden uns freuen, diese in Zusammenarbeit mit ihnen umzusetzen – in Belarus und im Ausland.

Dank des Bundesministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit haben wir die Möglichkeit erhalten, ein neues regionales Projekt in Europa durchzuführen, um die Kontakte aufrechtzuerhalten und unseren belarussischen Partnern die Möglichkeit zu geben, Teil der größeren weltweiten Gemeinschaft von Erwachsenenbildnern zu bleiben. 

Unsere Arbeit

Weltweit

DVV International arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern.

Zur interaktiven Weltkarte

Cookie-Einstellungen
Sie verlassen DVV International
Wichtiger Hinweis: Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Webseiten von DVV International. DVV International macht sich die durch Links erreichbaren Webseiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalt nicht verantwortlich. DVV International hat keinen Einfluss darauf, welche personenbezogenen Daten von Ihnen auf dieser Seite verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite entnehmen.