Die Zukunft der Erwachsenenbildung – Grundsatzpapier von ICAE

© GettyImages/DrAfter123

Die UNESCO hat einen globalen Konsultationsprozess zur Zukunft der Bildung aufgesetzt. Dieser wird in einem neuen Grundsatzbericht münden, der 2022 veröffentlicht werden soll. Eine internationale Expertengruppe hat unter Steuerung des Internationalen Erwachsenenbildungsverbandes ICAE (International Council for Adult Education) und Einbindung zahlreicher Experten aus dem Netzwerk von DVV International das englischsprachige Grundsatzpapier mit dem Titel „Adult Learning and Education – Because the Future Cannot Wait“ erstellt, welches darlegt, welche Herausforderungen in Zukunft auf uns zukommen und welchen Beitrag und welche Rolle die Erwachsenenbildung übernehmen sollte.

Christoph Jost, Leiter von DVV International:

„Das Papier ist eine substantielle und qualitativ anspruchsvolle Grundlage, um die Potentiale der Erwachsenenbildung in den nächsten Jahren besser zu verstehen und zu kommunizieren. Das Papier geht auf die drängendsten Fragen der Zukunft wie Klimawandel, Bildungsgerechtigkeit, Friedenssicherung und Stärkung der Demokratie, gute Arbeitsbedingungen und Digitalisierung ein. Es betont, dass es eines transformativen und partizipativen Bildungsverständnis braucht, um Menschen zu befördern, unseren Planeten auch in Zukunft lebenswert zu gestalten und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Hierfür muss die Jugend- und Erwachsenenbildung als integraler Bestandteil des lebenslangen Lernens verstanden werden, dem wie alle anderen Bildungsbereichen öffentliche finanzielle Unterstützung und Rahmenbedingungen zukommen müssen.“

Unsere Arbeit

Weltweit

DVV International arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern.

Zur interaktiven Weltkarte